Samstag, Februar 4, 2023
StartEquipmentCOBRA GOLF präsentiert die neuen MIM Wedges

COBRA GOLF präsentiert die neuen MIM Wedges

Der MIM-Prozess stellt einen bedeutenden Fortschritt in der Wedgeherstellung dar und erlaubt ein präziseres Design für außergewöhnliches Spielgefühl sowie besten Bodenkontakt.

Im Gegensatz zu geschmiedeten Wedges kann durch den MIM-Herstellungsprozess die Anzahl der Poliervorgänge reduziert werden, und damit werden manuelle handwerkliche Prozesse mit den entsprechenden Fertigungstoleranzen durch maschinelle Prozesse mit entsprechender Präzision ersetzt. Jedes Wedge besteht aus 304er Edelstahl, das in Pulverform erhitzt wird und in eine Form eingespritzt wird. Durch ein Sinterverfahren kann das Metall im Vergleich zum traditionellen Schmieden (1340° vs. 1200°C) auf eine höhere Temperatur erhitzt werden. Damit wird eine gleichmäßigere Körnung gegenüber geschmiedeten oder gegossenen Wedges erreicht, die wiederum für ein noch weicheres Spielgefühl sorgt. Die KING MIM Wedges sind nicht nur die ersten Metallspritzguss-Wedges, sondern auch die ersten Wedges, die komplett von einem Roboter poliert werden, die wiederum auf exakte Spezifikationen programmiert sind. Varianzen im Bereich Kopfgewicht und –stärke aufgrund von manuellem Polieren werden komplett ausgeschaltet. Präzise Formen und Schliffe sowie ein verlässlicher Bounce in jedemeinzelnen Wedge sind das Ergebnis.

„Bei COBRA Golf arbeiten wir daran, neue Produkte zu entwickeln, die unseren Kunden einen spürbaren Nutzen bringen. Unsere innovativen Fertigungsprozesse reduzieren die Variablen und helfen Golfspielern dabei, ein konstanteres Ergebnis und damit bessere Performance zu haben“, sagte Tom Olsavsky, Vizepräsident von R & D bei COBRA Golf. „Die KING MIM Wedges sind erstaunlich weich und präzise um den Spielern beste Performance für ihr kurzes Spiel zu bieten.“

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste