Simplygolf Logo

Stealth UDI und DHY – neues Driving Iron und Hybrid von TaylorMade

Eisen oder Holz? Driving Iron oder Hybrid!

TaylorMade stellt mit Stealth UDI und DHY zwei innovative Lösungen vor, die die Lücke in der Golftasche zwischen Eisen und Hölzern mit einer Kombination aus Weite, Fehlerverzeihung und Spielbarkeit ausfüllen.

Equipment - Juli 2022 von Carolin Stähler
TaylorMade Stealth UDI und DHY
TaylorMade Stealth UDI und DHY – Driving Iron und Hybrid (Foto: TaylorMade Golf)

Egal, ob es sich um einen engen Abschlag oder das Erreichen eines Par 5 in zwei Schlägen handelt, Golfer müssen einen Schläger haben, dem sie in solchen Situationen vertrauen können. 

Die brandneuen Stealth UDI und DHY sind mit der SpeedFoam™ Air Technologie ausgestattet, die für einen optimalen Abflugwinkel, für Weite und Spielbarkeit sorgt.

„Mit Stealth UDI und DHY haben wir zwei verschiedene, aber dennoch ähnliche Optionen entwickelt, um Vielseitigkeit und Fehlerverzeihung zu bieten, die für Golfer in dem Bereich zwischen ihren Fairwayhölzern und längsten Eisen ein enormer Vorteil sein können. 

Durch die Verwendung von SpeedFoam Air aus unseren P·790-Eisen und eine neue Formgebung für UDI und DHY, haben wir für jeden Golfer die Möglichkeit geschaffen, sich auf zwei verschiedene Optionen in seinem Bag verlassen zu können: Stealth UDI mit einer niedrigeren Flugbahn und einem flacheren Ballflug und Stealth DHY, der etwas höher fliegt und weicher landet. Mit diesen Produkten werden Golfer in der Lage sein, eine Lösung zu finden, die am besten zu ihrem Spiel passt, und die Lücke in ihrem Bag entsprechend schließen.“

Matt Bovee, Leiter Produktentwicklung, Eisen, TaylorMade

Stealth UDI und DHY - neues Driving Iron und Hybrid von TaylorMade
innovative Technologien: TaylorMade Stealth UDI und DHY (Foto: TaylorMade Golf)

Neue und bewährte Technologien für maximale Leistung

Stealth UDI und DHY nutzen viele bewährte Technologien zusammen mit neuen technologischen Merkmalen, die es bei den UDI- und DHY-Eisen von TaylorMade bis dato noch nicht gegeben hat. 

Das geschmiedete L-Face aus 4140-Stahl mit Inverted Cone Technology kombiniert mit einem Thru-Slot Speed ​​Pocket™ bietet reichlich Weite, Fehlerverzeihung und Spielbarkeit.

Sound und Gefühl sind durch die Verwendung eines neuen SpeedFoam Air, auf eine großartige Rückmeldung eingestellt. Der weniger dichte SpeedFoam Air gibt den Entwicklern mehr verfügbare Masse zur Optimierung des Schwerpunkts, ohne Abstriche bei der Dämpfung zu machen. 

Es gibt mehrere optische Veränderungen beim Stealth UDI und DHY. An der Spitze wurde mit hochglanzpoliertem schwarzem Chrom gearbeitet, während das monochromatische Thema mit einem leichten Hauch von Rot beibehalten wurde, um an den Rest der Stealth™-Familie anzuknüpfen.

Stealth UDI: Das ultimative Driving Iron

Stealth UDI ist die ultimative Mischung aus Kontrolle und Vielseitigkeit und eine leistungsstarke Option vom Tee oder vom Rasen. Der Schläger bietet einen niedrigen Launch mit mittlerem bis niedrigem Spin in einem fehlerverzeihenden Kopfdesign und ist für lange Eisenschläge und Stingers gleichermaßen konzipiert.

Stealth UDI bietet eine traditionelle Optik in der Ansprechposition mit Tour-inspirierter Formgebung, einer schmaleren Sohlenbreite (im Vergleich zum DHY) und weniger Offset als seine Vorgänger. Der Schläger wurde entwickelt für fortgeschrittene Spieler, bietet aber im Vergleich zu langen Standardeisen ein höheres Maß an Fehlerverzeihung.

Die Gewichtsverteilung beim Stealth UDI befindet sich direkt hinter dem Impact, daher wurde der Schwerpunkt (CG) für einen niedrigeren Ballflug positioniert, während gleichzeitig der Spin erzeugt wird, der zum Shapen von Schlägen erforderlich ist. Der Schwerpunkt des Stealth UDI ist vergleichbar mit dem des P·790, aber der Stealth UDI hat eine breitere Sohle für eine bessere Spielbarkeit.

Stealth UDI und DHY - neues Driving Iron und Hybrid von TaylorMade
TaylorMade Stealth UDI (Foto: TaylorMade Golf)

Stealth DHY: ein überragendes Driving Hybrid

Stealth DHY wurde für Power und Fehlerverzeihung entwickelt und bietet einen mittleren bis niedrigen Ballflug mit Distanzeigenschaften, die mit traditionellen Hybriden in einem eisenähnlichen Profil konkurrieren können. Stealth DHY hat ein einladendes Ansprechprofil, eine längere Blattlänge und eine breite Sohle, wodurch eine großzügige Schlagzone entsteht, die Vertrauen schafft. Ein abgerundeter Heel-Toe-Radius verbessert die Spielbarkeit und Interaktion mit dem Rasen.

Das Gewicht des Stealth DHY befindet sich in der Sohle des Schlägers, wodurch ein niedrigerer Schwerpunkt entsteht. So ist er spielbarer als ein herkömmliches Eisen. Dieser niedrigere CG sorgt für einen höheren Abflugwinkel als beim Stealth UDI und gibt den Spielern die Möglichkeit, den Launch zu wählen, der am besten zu ihrem Spiel passt.

Stealth UDI und DHY - neues Driving Iron und Hybrid von TaylorMade
TaylorMade Stealth DHY (Foto: TaylorMade Golf)

Spezifikationen, Preise und Verfügbarkeit

Die Driving Irons Stealth UDI und DHY sind ab dem 15. Juli 2022 im Fachhandel erhältlich.

Stealth UDI:

Schaftoptionen: Aldila ASCENT Black (100X, 90S)

Loftoptionen: 18°, 20°, 23° für Rechtshänder und 18° und 20° für Linkshänder

Standardgriff: Super Stroke S-Tech (50 g) 

Preis: 289 EUR UVP

Stealth DHY:

DHY Schaftoptionen: Aldila ASCENT Black (75S, 65R, 55A)

Loftoptionen: 17°, 19°, 22° und 25° für Rechtshänder und 19° und 22° für Linkshänder

Standardgriff: Super Stroke S-Tech (50 g) 

Preis: 289 EUR UVP

Weitere Informationen gibt es auf www.taylormadegolf.eu

Leseprobe bestellen