Simplygolf Logo

Schuh for you! Das gilt es beim Golf-Schuh-Kauf zu beachten!

Bereits seit Aschenputtel wissen wir, dass es Schuhe gibt, die wie angegossen passen – und eben welche, die das nicht tun. SimplyGOLF hilft beim Schuh-Shoppen.

Equipment - Januar 2022 von Regina Dvorak
Schuh for you! Das gilt es beim Golf-Schuh-Kauf zu beachten!

Welcher Schuh der Allerbeste für Sie ist, können wir natürlich nicht weissagen, aber wir können gern damit beginnen, die wichtigsten Unterscheidungskriterien für Sie zusammenzufassen. Wir beginnen, nicht zufällig, mit dem  Stil. In allen Bereichen gibt es Topschuhe, die sicher auch Ihnen stehen.

»Traditionell oder athletisch ist die Gretchenfrage in diesem Bereich. Das gilt natürlich für Damen und Herren. Schließlich soll der Schuh zu Ihnen, Ihrer Garderobe, Ihrem Lebensstil und Ihrem Golfschwung passen. In klassisch wirkenden Schuhen ist 2021 kein Deut weniger Technologie eingebaut. In athletischeren oder entspannteren Sneakers stehen und drehen Sie nicht weniger sicher. 

»Kompression wäre das nächste Thema, also wie eng der Schuh geschnürt werden kann. Neben der klassischen Schnürung gibt es verschiedene Systeme, die mittels Drehmechanismen den Fuß umfassen. Velcro (am Rist zu schrauben) und BOA-Varianten (an der Ferse zu schrauben) sind bequemer anzuziehen und passen sich besser an, leben aber im Allgemeinen kürzer und verlieren, besonders unter feuchten Bedingungen, manchmal an Halt.

Der nächste Punkt, den es beim Kauf zu beachten gilt, ist die  »Materialauswahl. Im Großen und Ganzen wird zwischen Leder, wasserdichtem Futter und synthetischen Stoffen unterschieden. Kurz gesagt: Leder ist für die meisten Einsatzgebiete quasi unschlagbar. Deshalb haben wir dem Thema ein eigenes Infokästchen gewidmet. Wasserdichte Gore-Tex- Membranen machen während kühlerer, feuchterer Saisonen definitiv alles richtig, und synthetische, besonders atmungsaktive Stoffe sind genau das Richtige für heiße Sommertage.
Die Auswahl der optimalen

»Traktion ist ein besonderes Kapitel, das wir im Anschluss auch behandeln. Spikes, Cleats, Noppen oder Hybrid-Varianten verdienen – schon aufgrund ihrer Geschichte – eigene Betrachtung.

Und dann wäre da noch alles rund um »Lebensdauer und Robustheit. Auch hier ist Leder der klare Sieger. Während synthetische Materialen oft relativ rasch die Form verlieren und insofern eine gute Wahl für einen
modischen Sommerschuh für die Saison sind, halten Lederschuhe im Allgemeinen und je nach Körpergewicht und Verarbeitung mitunter auf Lebenszeit. Vorausgesetzt die Schuhe werden gut gepflegt.

Schuh for you! Das gilt es beim Golf-Schuh-Kauf zu beachten!
Leseprobe bestellen