Simplygolf Logo

Nippon Shaft – auf fünf Touren weltweit erfolgreich

Die Firma Nippon Shaft ist bekannt für ihre erstklassigen Stahlschäfte. In Asien ist das Unternehmen in diesem Segment bereits die Nummer Eins. Doch auch in den USA und in Europa setzen immer mehr Profis auf die Schäfte des japanischen Herstellers.

Equipment - Juli 2022 von Carolin Stähler
Nippon Shaft Modus
Der N.S. PRO MODUS3 (Foto: Nippon Shaft)

Auf fünf Profitouren spielten die TurniersiegerInnen des vergangenen Wochenendes Schäfte der Firma Nippon Shaft. 

Auf der PGA Tour wurde die 3M Open mit N.S. PRO MODUS3 Tour 120 und N.S. PRO MODUS3 Wedge 125 Stahlschäften gewonnen. 

Die Siegerin der Evian Championship der LPGA Tour verwendete ebenfalls N.S. PRO MODUSSchäfte in ihren Eisen und Wedges in einer etwas leichteren Variante.

Karrie Webb, Markenbotschafterin von Nippon Shaft, gewann die Senior LPGA Championship mit N.S. PRO MODUS3 Stahlschäften in Eisen und Wedges. Außerdem nutzte sie den N.S. Regio Formula B Graphitschaft sowohl in ihrem Driver als auch in ihrem Fairwayholz.

Der Sieger der Cazoo Classic der DP World Tour spielte sich mit N.S. PRO MODUSWedge 125 Schäften in Gap, Sand und Lobwedge zum Sieg.

Mit einer wesentlich leichteren Stahlschaftvariante von Nippon Shaft gelang einer Spielerin auf der Japan LPGA Tour der Turniererfolg. Sie spielte die superleichten N.S. Pro Zelos 7 Schäfte in ihren Eisen.

Nippon Shaft – der Durchbruch kam mit leichten Stahlschäften

Mit der Entwicklung leichter Stahlschäfte gelang der Firma Nippon Shaft 1999 der Durchbruch. Der N.S. PRO 950GH war der erste Stahlschaft mit einem Gewicht von unter 100 Gramm. Er fand weltweit Beachtung und eroberte auch den amerikanischen Markt.

Die leichten Stahlschäfte wurden vor allem auf den Profitouren der Damen gespielt. 2009 stellte Nippon Shaft dann die MODUS³-Serie vor, die schwerere Stahlschäfte in verschiedenen Varianten bietet. Die neueste Entwicklung ist der N.S. PRO MODUS3 115, der im März 2022 auf den Markt kam.

Mehr als 200 Spieler und Spielerinnen auf der PGA Tour, LPGA Tour, DP World Tour und Korn Ferry Tour verwenden Stahlschäfte der MODUS³-Serie von Nippon Shaft. 

Anfang des Jahres stellte die Firma ihren neuen Tour Van vor, der zwei renommierte Club Fitter und allerlei Material an Bord hat, um den Spielern der Profitouren bestmögliche Unterstützung während der Turniere zu bieten.

Hiro Fukuda, Vertrieb und Marketing bei Nippon Shaft, freut sich über die jüngsten Erfolge:

„Nippon Shaft gratuliert den fünf Gewinnern bedeutender professioneller Tour-Events auf der ganzen Welt.

Diese Siege von Spielern weltweit beweisen, dass Nippon Shaft Golfern die hochwertigsten Schäfte bietet, die sie benötigen, um auf höchstem Niveau zu gewinnen.“

Weitere Informationen zu den Produkten von Nippon Shaft gibt es auf www.nipponshaft.com

Leseprobe bestellen