Dienstag, Januar 31, 2023
StartSportThe Match – Woods/McIlroy verlieren gegen Spieth/Thomas

The Match – Woods/McIlroy verlieren gegen Spieth/Thomas

Tiger Woods war nicht wirklich in Form und hoffte auf „acht Birdies von Rory, um The Match zu gewinnen“. Das war nicht ganz der Fall, und so freuen sich Spieth/Thomas bei diesem Special-Event über 12 Loch über ein 3 auf 2 am Ende des Tages, und das im besten Wortsinn. Der Event ging über 12 Loch im Flutlicht über die Bühne, was allen zu schaffen machte: Die langen Schatte, das ungewohnte Licht sorgte für einiges Kopfzerbrechen, vor allem beim Lesen der Puttlinie.

Der Schmäh kam die ganzen 12 Spielbahnen nicht zu kurz, das ganz Drumherum war feinste Kino. Aber auch nicht mehr! Woods erzählte, dass ihn sein Sohn Charlie schon hie und da ausdrived und meinte zu Beginn: „Ich hatte über zwei Wochen keinen Schläger in der Hand, das könnte interessant werden.“

The Match – Woods/McIlroy verlieren gegen Spieth/Thomas
The Match: Trotz der coolen Carts, war The Match kein Autorennen sondern ein Golfevent

Hier gehts zu den Highlights


Vorschau: The Match

In einer ausgesprochen amüsanten Zoom-Pressekonferenz vor „The Match“ ging es zwischen vier Superstars schon hoch her: „Eines kann ich Ihnen sagen: Ich habe die Nr. 1 der Welt in meinem Team, also bin ich gut“, sagte Woods, „Rory wird die beste Cheerleaderin haben, die er je hatte.“

Justin Thomas: „Jordan und ich müssen am ersten Tee einfach ein wenig mit Trash-Talk überraschen: Ihr habt mehr Majors als wir, ihr habt mehr FedEx Cups als wir, ihr habt beide ein Flugzeug und wir nicht , lasst uns das einfach öffentlich machen, damit es im Match nicht gegen uns verwendet wird.“

Woods, 15-facher Major-Champion, spielt The Match trotz gesundheitlicher Probleme: Ein Fersensporn im rechten Fuß – Plantarfasziitis – macht Woods zu schaffen. Woods musste letzte Woche bei der Hero World Challenge auf den Bahamas zurückziehen. Das Turnier, bei dem der Österreicher Sepp Straka am Start war, findet zugunsten der Stiftung von Woods statt.

Woods betont aber, dass er dank der Erlaubnis ein E-Cart nutzen zu dürfen, The Match spielen wird können: „Es ist für mich einfach schwierig, zu Fuß von A nach B zu gelangen“. Woods´ letzter Start war ein verpasster Cut bei der 150. Open Championship in St. Andrews im Juli.

Woods, 46, hat an zwei früheren Ausgaben von The Match teilgenommen, Woods-Partner McIlroy, sowie das gegnerische Team Spieth und Thomas sind Debütanten.

Das 12-Loch-Match geht am 11. Dezember ab 18:00 Uhr über die Bühne und wird bei Flutlicht im The Pelican Golfclub bei Tampa, Florida, gespielt. Es ist ein Best-Ball-Format, bei dem jeder Spieler seinen eigenen Ball an Löchern spielt und das niedrigste Ergebnis der beiden Spieler als Mannschaftsergebnis zählt. Laut Buchmachern sind Jordan Spieth und Justin Thomas leichte Favoriten.

Für ein besonderes Highlight wird wohl NBA Legende Chales Barkley als On-Course-Kommentator sorgen, und man darf auch die eine oder andere Spitze gegen die LIV Golf Tour und Greg Norman erwarten. McIlroy hat sich schon vor einer Woche im „The Indrpendant“ wieder mal auf Norman, den CEO der LIV Golf Tour, eingeschossen: „Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, Norman möglichst viel Ärger zu machen.“

Woods plant übrigens auch, mit seinem Sohn Charlie bei der PNC-Meisterschaft nächste Woche in Orlando, Florida, zu spielen. Woods wird bei diesem 36-Loch-Event wieder einen Cart benutzen können.

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste